HubSpot CRM Platform

Tip-in-a-Minute: Timing muss stimmen – Wie du die optimale Sendezeit findest

Der Versand-Zeitpunkt deiner E-Mails kann sich positiv oder negativ auf deine Öffnungsraten auswirken. Sinnvoll ist es zu testen.


Der Versand-Zeitpunkt deiner E-Mails kann sich positiv oder negativ auf deine Öffnungsraten auswirken. Sinnvoll ist es zu testen, wann deine Zielgruppe am aktivsten ist und zu welcher Uhrzeit du hohe Öffnungsraten erzielst.

Generell werden E-Mails eher Vormittags geöffnet. Zum Nachmittag flacht die Bereitschaft einen Newsletter zu lesen eher ab.

Bei den Wochentagen gibt es nur minimale Unterschiede, die kaum ins Gewicht fallen, dabei bildet das Wochenende allerdings eine Ausnahme. Diese Tage sind eher gut geeignet, um deine Kunden zu erreichen.

Wir von Taipan Consulting empfehlen: Versende deine nächsten Newsletter an unterschiedlichen Tagen und im nächsten Schritt zu unterschiedlichen Uhrzeiten. So erhältst du ein klares Bild, wann die Wahrscheinlichkeit am größten ist, dass dein Newsletter gelesen wird.

 

 

Mehr Tiefgang?

Um die optimale Sendezeit zu wählen, kommen viele verschiedene Aspekte ins Spiel:

  1. Die Industrie
  2. Die Kunden und das Kundenverhalten in dieser Industrie
  3. Die Plattform auf der geworben wird

 

Die Industrie

E-Commerce ist nicht gleich E-commerce. Was verkaufst du auf deinem Online Shop? Sind es Baumaterialien? Bastelzubehör? Kleidung? Bücher? 

In jeder Industrie ist das Kundenverhalten anders. Kunden die gewerbliche Einkäufe machen müssen, machen dies meist unter der Woche. Wenn es sich aber um einen "Lifestyle"-Einkauf handelt, wie z.B. Bastelzubehör (es sei denn die Kunden brauchen es für gewerbliche Zwecke), Kleidung, Spielzeug, usw., dann erfolgen die Einkäufe häufig übers Wochenende.

Wenn du also eine Werbeaktion planst und diese am Montag verschickst, wird sie von gewerblichen Einkäufern eher wahrgenommen als von "Lifestyle"- Käufern. Bis zum Freitag oder Samstag der Woche (Zeitpunkt an dem sich Lifestyle-Einkäufer eher über ihre Wochenendeinkäufe Gedanken machen), ist deine Werbeaktion unter allen anderen Newslettern und anderen Werbeaktionen schon längst untergegangen. Schade!

Deshalb ist es wichtig sich ganz bewusst mit dem Kundenverhalten der jeweiligen E-Commerce Industrie, in der man tätig ist, bewusst zu werden.

 

pexels-snapwire-618613

 

Die Kunden 

Alles steht und fällt damit, wie gut man seine Kunden kennt. Das gilt sowohl für ihre Vorlieben als auch ihre Sorgen, Bedürfnisse und Verhalten.

Wie schon erwähnt, gibt es einen Unterschied zwischen gewerbliche und "lifestyle"-Käufer / Kunden. Dabei gibt es mit Sicherheit noch mehr Unterkategorien. 

Nehmen wir, zum Beispiel, die gewerblichen Kunden. Die meisten Bestellungen erfolgen entweder am Anfang der Woche oder am Ende. Also entweder Montags oder spätestens Dienstags und Donnerstags oder spätestens am Freitag.

Hinzu kommt noch dass bei den meisten Menschen Montags die E-Mail-Inbox mit Nachrichten überflutet ist. Bis man sich durch die wichtigen Nachrichten durchgearbeitet hat, bleibt meist wenig Zeit "zweitrangigere" Newsletters zu lesen.

Am Freitag, sind die meisten Arbeiter reif fürs Wochenende und schauen sich ungerne zusätzliche Emails an.

Wann ist also der beste Tag um sein Newsletter zu verschicken? 

Fazit: Die Grundregel sagt dass Dienstags und Donnerstags am Vormittag die besten Tage und die beste Zeit ist. 

Aber.

Bevor du jetzt loslegst und gleich einer dieser Tage aussuchst, bedenke: wenn die meisten diese Grundregel kennen und ihr Newsletter deshalb an diesen Tagen verschicken, dann verliert sich deine Newsletter auch viel leichter unter den anderen Newslettern. 

Aus diesem Grund entscheiden sich manche, ihr Newsletter am Montag zu verschicken. Am Freitag und übers Wochenende werden die wenigsten Newsletter verschickt, daher ist deine Chance größer, an diesen Tagen mehr Aufmerksamkeit für dein Newsletter zu bekommen. 

Deshalb könnte es ratsam sein, dein Newsletter am Freitag oder sogar Samstag zu verschicken wenn deine Kunden eher "Lifestyle", Wochenendkäufer sind.

 

pexels-ketut-subiyanto-4560134

 

Die Zeiten

Die genaue Sendezeit hängt wieder vom Kunden ab. Dabei ist es hilfreich an seinen eigenen Tagesablauf zu denken.

Viele lesen schon vor ihrer Arbeit ihre Emails. Entweder beim Frühstück oder auf dem Weg zur Arbeit. Also zwischen 6-7 Uhr morgens.

Andere schauen erst darauf wenn sie auf Arbeit sind. Also oft um 9 Uhr morgens.

Eine zweite beliebte Uhrzeit wo viele wieder in die Inbox schauen ist um 10 Uhr wenn sie eine Kaffeepause machen.

Zum Schluss, schauen viele noch kurz vor der Mittagspause oder während der Mittagspause auf ihre E-mails, also zwischen 11:30-13:00.

Du entscheidest also, welche Uhrzeit für deine Kunden am günstigsten ist um:

  1. Dein Newsletter überhaupt zu sehen, zu öffnen und zu lesen.
  2. Sofort (wenn möglich) darauf eingehen zu können und zu handeln (in anderen Worten, Zeit zu haben einen Einkauf zu tätigen).

Denn letzten Endes ist die Goldregel immer noch dieselbe: wenn du deinem Kunden hilfst, dann hilfst du dir auch selbst.

 


 

Wie definiere ich die Sendezeit mit HubSpot?

In HubSpot hast du zwei Möglichkeiten, um E-Mails zu senden:

  • eine 1:1 E-Mail von einer Person an eine andere Person
  • eine 1:n Serien E-Mail von einem Absender an ganz viele Empfänger

Eine 1:1 E-Mail ist der typische Fall, wenn ein Mitarbeiter im Vertrieb eine Information an einen Kontakt senden möchte. In HubSpot wird dieser Fall daher auch als 'Sales-E-Mal" bezeichnet.

Die Zeitplanung ist auch in diesem Fall eine schlaue Idee, da eine E-Mail, die morgens um 07:00 im Posteingang ankommt, auch ganz oben im Posteingang angezeigt wird.

Die Sendezeit wird am unteren Rand des Fensters ausgewählt und angepasst.

 

sales-email-spaeter-senden

 

Eine Serien-E-Mail wird oftmals als Newsletter bezeichnet. Das trifft den Inhalt der E-Mail aber nicht immer. Daher werden diese E-Mails als 'Marketing E-Mails' in HubSpot bezeichnet.

In den Sendeoptionen einer Marketing E-Mail wird der Sendezeitpunkt ganz einfach vorgeplant:

 

marketing-email-spaeter-senden

 

Professionelle Marketer schätzen die Möglichkeit in einem internationalen Kontext, den Sendezeitpunkt in Abhängigkeit der Zeitzone des Empfängers zu planen.

 

Noch ein Gedanke zum Schluss

Bitte bedenke, dass es sich in diesem Artikel um die beste Sendezeit für Newsletter handelt. Das Inbox-verhalten der Kunden ist nicht immer dieselbe wie das Social Media Verhalten.

Es gelten also oftmals andere Regeln wenn es darum geht, die besten Sendezeiten für die Social Media Werbung finden.

 

Ursprünglich veröffentlicht am 28. Juni 2020, aktualisiert am 19. Januar 2021

Similar posts

Get notified on new marketing insights

Be the first to know about new B2B SaaS Marketing insights to build or refine your marketing function with the tools and knowledge of today’s industry.