Heutzutage können gute Fotos schon mal einen Krater in das Budget von Bloggern schlagen, gerade weil man mit Urheberrechten so vorsichtig sein muss. Aber mit ein bisschen Geschick und Fantasie kann man hervorragende kostenlose Bilder finden. Wir stellen Ihnen hier unsere fünf favorisierten Webseiten dafür vor. Die Reihenfolge ist zufällig und kein wertendes Kriterium.

1. Pexels

Screenshot der Pexel Homepage kostenlose Bilder
Screenshot der Pexel-Homepage

Die Suchfunktion von Pexels erlaubt es Ihnen, nach speziellen Fotos zu suchen oder in den zahlreichen, spezifischen Kategorien nach Bildern zu stöbern. Die Lizenz, unter der Sie hier kostenlose Bilder downloaden können, nennt sich CCO (Creative Commons Zero).

Eine CCO-Lizenz erlaubt es Ihnen, Bilder zu kopieren, kommerziell zu nutzen, zu verändern und weiterzuverbreiten.

Das Team  von Pexels wählt jeden Tag neue Exemplare aus den von der Gemeinschaft hochgeladenen Fotos aus. Hierbei wird neben der hohen Qualität auch darauf geachtet, dass die Fotorechte mit der CCO Lizenz übereinstimmen.

Neben Fotos werden Sie auch Videos bei Pexels finden. Also definitiv eine Webseite, auf der Sie tolle Funde machen werden!

2. Unsplash

Screenshot der Unsplash Homepage kostenlose Bilder
Screenshot der Unsplash-Homepage

Unsplash hat momentan ein Portfolio von über 550.000 Bildern, das täglich wächst. Das Prinzip ist das einer „großzügigen Gemeinschaft“. Die Mitglieder laden ihre Fotos und stellen sie damit jedem zur Verfügung, der Interesse daran hat.

Um ein Bild herunterzuladen muss man es zuerst anklicken. Danach wird ein Pop-Up-Fenster geöffnet, in dem auch vermerkt ist, wer der Urheber dieses Fotos ist. Unsplash verpflichtet Sie nicht, den Urheber zu kennzeichnen, trotzdem freut sich jeder, wenn Sie es tun!

Die Bilder von Unsplash sind sehr gut gekennzeichnet. Das macht es es einfach, genau das Bild zu finden nachdem man sucht.

Beispiel aus unserem Impressum: Wie man Bildrechte verlinken kann
Beispiel aus unserem Impressum: Wie man Bildrechte verlinken kann

3. Pixabay

Screenshot der Pixabay Homepage kostenlose Bilder
Screenshot der Pixabay-Homepage

Pixabay gehört mit über 1.6 Millionen kostenlosen Bildern und Videos zu den größeren Plattformen.

Wer genau weiß, wonach er sucht ist bei Pixabay goldrichtig. Sucht man allerdings nach Inspirationen, bemerkt man schnell, dass die „Explore“-Funktion zu kurz kommt.

Entdecken kann man nämlich keine spezifischen Kategorien sondern nur allgemein Fotografen, Bilder, Videos und, „Editor’s Choice“.

Wenn man kostenlose Bilder suchen will, erscheinen zuerst Bilder die man erwerben muss. Diese sind allerdings gut durch einen dunkleren Hintergrund, sowie die Überschrift: „kommerzielle Bilder“ gekennzeichnet.

Eine nette Zusatzfunktion von Pixabay ist der soziale Aspekt. Wenn man sich registriert kann man mit anderen Nutzern über die Plattform interagieren, indem man Bilder liked, favorisiert oder kommentiert.

Wussten Sie es? Man kann Fotografen auf Pixabay nicht nur folgen sondern Ihnen auch eine Spende dalassen, damit sie weiterhin lizenzfreie Bilder hochladen.

4. StockSnap

Screenshot der StockSnap Homepage
Screenshot der StockSnap-Homepage

Wie auch Pexels stellt StockSnap die Fotos unter der CCO-Lizenz zur Verfügung. Der Nachteil an StockSnap ist, dass in der Suche zuerst immer Shutterstock Bilder erscheinen, welche Sie nicht kostenlos verwenden können. Scrollt man aber weiter runter findet man genügend kostenlose Bilder.

Angenehm für den Nutzer sind die von StockSnap entwickelten Kategorien, die das thematische Suchen nach Bildern erleichtern.

Ähnlich wie Unsplash nennt auch StockSnap den Namen des Fotografen zur Verfügung. Also nicht vergessen, Danke zu sagen!

5. Gratisography

Screenshot der Gratisography Homepage
Screenshot der Gratisography-Homepage

Der Fotograf Ryan McGuire schießt ein Foto pro Tag, welches er dann auf Gratisography hochlädt. Somit wächst die Plattform täglich. Das schöne an Gratisography? Die Fotos stammen alle vom Betreiber selbst.

Anstatt zu jedem Suchbegriff Shutterstock Fotos einzublenden platziert Ryan McGuire  die Werbung etwas geschickter. Sobald man auf ein Bild klickt werden einem Bilder von Shutterstock angezeigt die dem ausgewählten sehr ähneln.

Wenn man auf der Suche nach einem ganz spezifischen Foto oder Motiv ist, wird Gratisography wahrscheinlich NOCH nicht die perfekte Lösung sein. Ist man aber offen bei der Bildersuche oder möchte einfach nur stöbern, erweist sich Gratisography als tolle Webseite.

Und die Suche beginnt …

Nachdem Sie sich für eine Plattform entschieden haben, geht es an die Bildersuche. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Boolesche Suche (Mensch UND Katze) ebenfalls funktioniert, neben der klassischen Variante (Mensch Katze). Verwenden Sie also was sich am natürlichsten anfühlt!

Sollten Sie für einen Begriff (etwa Katze) zu viele Ergebnisse erhalten, grenzen Sie Ihre Suche weiter ein (z.B. Britisch Kurzhaar Katze). Eine gute Vorlage nach der Sie immer spezifischer werden können sind die 5 W’s: Wer > Was > Wo > Warum > Wie (wie Britisch Kurzhaar Katze vor grauem Hintergrund).

Wer, beschreibt den Mensch, das Tier oder das abzubildende Objekt.  Was, steht für die Aktion; Wo, für die Umgebung; Warum, für das Konzept und Wie, für die Technik.

Britisch Kurzhaar Katze
Britisch Kurzhaar Katze

Sollten Sie noch nicht genau wissen nach was für einem Bild Sie suchen, stöbern Sie einfach durch die Kategorien der Bilder. Sobald Sie auf ein interessantes Bild stoßen können Sie bei vielen Seiten die Schlagworte einsehen, unter welchem man das Bild finden kann. Nutzen Sie diese um ähnliche Bilder zu finden oder nutzen Sie die „ähnliche Bilder“ Funktion.

Wenn Ihnen der Stil eines Fotografen gut gefällt, können Sie auch auf dessen Namen klicken um all seine Bilder zu finden. Oftmals schießen Fotografen von einem Motiv Serien. Gefällt Ihnen also ein Bild, aber ein gewisses Detail stört Sie, so kann es gut sein, dass Sie in der Serie das perfekte Bild finden werden.

Ein letzter wichtiger Hinweis: beachten Sie bitte die Sprache der Webseite. Seiten wie zum Beispiel Pexels werden Ihnen keine kostenlosen Bilder zu deutschen Suchanfragen anzeigen.

Bilder Taipam Consulting Richterhammer
Bild eines Richterhammers

Rechtliche Hinweise

Achtung, wenn Sie Bilder aus dem Internet benutzen, informieren Sie sich vorher auf den jeweiligen Webseiten über die rechtlichen Hinweise zum Urheberrecht. 

Da rechtliche Aspekte nicht im Fokus dieses Artikels stehen empfehlen wir die folgenden Webseiten für Ihre weitere Lektüre:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.