‭+49 69 989727560‬ [email protected]
Susu Severin, Venditas

Dieses Interview ist ein Teil einer Serie von Interviews zum Thema „Wie du als Berater, Coach oder Trainer erfolgreich und interaktiv remote mit deinen Kunden arbeitest„. Die Gesprächspartner haben bereits erfolgreich Projekte in ihrem jeweiligen Business umgesetzt und teilen ihre Erfahrungen mit uns.

Meine Gesprächspartnerin

Michaela Kühn ist Trainerin und Beraterin für visuelles Projektmanagement und agile Businessanalyse. Michaela hat in ihrem Metier seit 26 Jahren Erfahrung gesammelt und bisher immer vor Ort beim Kunden oder in Seminarhotels gearbeitet. Jetzt hat sie ihre sehr visuell wirkungsstarke Vorgehensweise auf die Online-Situation übertragen.

Technologie, die erwähnt wurde

Kernaussagen

Die aktuelle Situation als großen Change betrachten.
Wissensvermittlung statt offline im Tagungsraum, heute online im Zoom Breakout Room

Auch remote kann die menschliche Nähe geschaffen werden. Die Teilnehmer bleiben gerne länger und suchen die Nähe der Referentin.

VOHER / Nachher BILD – Fotoprotokoll

Vorbereitung des online Seminars durch Reduktion der Inhalte, durch medienadequate Aufbereitung der Inhalte. Alle Inhalte wurden standardisiert, sodass diese Wiederverwendet werden können.

PowerPoint ist als dynamisches Schulungsinstrument sehr gut einsetzbar. Auf den Slides klickbare Navigationselemente.

Auch ein 5-Tages Kurs (35 Stunden, 9-12 und 13-16 Uhr) war online gut machbar.
Die Pause ist wichtig. Zwischendrin auch öfter mal Bio-Pause.

Tools wie Mural und Jamboard sind manchmal zu high-tech.

Das direkte, sehr persönliche Gespräch ist auch per Zoom möglich. Video ist nur eine andere Form einer Verbindung.

Timeline

  • 0:00 Willkommen
  • 0:30 Vorstellung Michaela und Geschäftsmodell: Wissensvermittlung
  • 2:00 Wie kann eine menschliche Atmosphäre aus der offline in die online Situation übertragen werden
  • 3:10 Wie bringt man die soften Faktoren rüber
  • 5:00 Welche Schritte waren in der Vorbereitung notwendig
  • 7:50 Anlegen eine Bibliothek von wiederverwendbaren Inhalten
  • 10:00 Teilnehmer sind online sogar konzentrierter als im Seminarraum
  • 12:30 Einsatz der Break-Out-Rooms, PowerPoint als LMS
  • 14:15 Coaching-Canvas für Teilnehmer
  • 17:00 Icebreaker nach Pause: „wer wird Millionär“ – Spiel mit PowerPoint
  • 18:30 Die direkte Ansprache der Teilnehmer, der visuelle Kontakt mit Kamera ist wichtig und hilft, dass das online Seminar nicht so anstrengend ist.
  • 20:00 Learning: As simple as possible. Und dann: ausprobieren!

Weiterführende Links