‭+49 69 989727560‬ info@taipanconsulting.de

Worauf muss ich bei der Auswahl eines E-Mail-Marketing-Systems für meinen Onlineshop achten?

worauf bei der auswahl von email marketing software achten

Von Frank Welsch-Lehmann

Marketing Technologie auswählen und einführen. Fokus auf Onlineshops und Ecommerce. Passion und Begeisterung für Technologie (MarTech) und No-Code.

Gutes E-Mail-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil jeder erfolgreichen E-Commerce-Strategie. Zu den weiteren E-Commerce-Bausteinen gehören das SEO-Management (Search Engine Optimization) und das Content Marketing sowie Social Media und Influencer Marketing, Paid Advertising, CRO (Conversion Rate Optimization), Customer Service und Support und die Marketinganalyse. Im Folgenden konzentriere ich mich aber auf Möglichkeiten im Bereich E-Mail-Marketing.

Ecommerce Marketing Strategie

Sicher bist du auf der Suche nach der passenden Software für dein E-Mail-Marketing bereits auf einige Angebote gestoßen, die auf dem deutschen Markt vertreten sind. Dazu zählen beispielsweise Mailchimp, Newsletter2Go, Klick Tipp, Hubspot, CleverReach sowie ActiveCampaign.

Email Marketing Software Anbieter

Allein der deutsche Markt bietet also schon einige Möglichkeiten, dein E-Mail-Marketing zu verbessern. Welche Kriterien aber kannst du nutzen, um dich für eine von ihnen zu entscheiden? Dieser Beitrag vermittelt dir das Wissen, das nötig ist, um die richtige E-Mail-Marketing-Software für deinen Onlineshop zu wählen. Dafür definiere ich die wichtigsten Kriterien, die bei der Auswahl zu beachten sind. Das Ziel ist, dich zu befähigen, dein E-Mail-Marketing von Anfang an anhand brauchbarer Kriterien zu entwickeln und es langfristig gewinnbringend in deine persönliche Marketingpraxis zu integrieren.

Die wichtigsten Kriterien zur Auswahl deines E-Mail-Marketing-Systems

Kriterien für die Auswahl von E-Mail Marketing Software

Die leichte Bedienbarkeit und praktische Anwendung der Software fällt bei eigentlich allen Vorhaben, die du umsetzen möchtest, ins Gewicht. Ist der Editor einfach zu bedienen? Hast du die Möglichkeit, ohne großen Aufwand auch graphische Elemente in deine E-Mails einzubauen, ohne dafür einen Programmierer oder Graphiker mit ins Team holen zu müssen? Gerade, wenn es dir wichtig ist, deine Kampagnen selbstständig zu kreieren und umzusetzen, solltest du darauf achten, dass eine ausreichend einfache Bedienung gegeben ist.

Leichte Bedienbarkeit

Um die Daten aus deinem Onlineshop optimal für die Kundenansprache per E-Mail-Marketing zu nutzen, solltest du darauf achten, dass die Software eine Segmentierung von Kundengruppen ermöglicht und dir somit die Option bietet, einzelne Kundensegmente anzusprechen. Nur so kannst du aufgrund des Verhaltens deiner Kunden zwischen VIPs und Core Audience sowie möglichen Winbacks und „weniger wertvollen“ Gruppen unterscheiden und dein Targeting dementsprechend ausrichten.

Segmentierungsmöglichkeiten

Eine gute Software sollte dir die Optimierung deiner Kampagnen über das Verwenden sogenannter A/B-Tests erleichtern. Die A/B-Tests, die von zwei Varianten die bessere identifizieren, laufen dabei wie folgt ab: Eine Stichprobe aller Empfänger erhält zur Auswahl zwei Varianten (etwa einer Betreffzeile oder eines bestimmten Anreizes, der der Ansprache von Neukunden dienen soll). Die Variante, die diese erste Gruppe an Empfängern als die bessere identifiziert, wird anschließend an den gesamten Verteiler versendet. In der täglichen Anwendung ist es mit einer solchen Software kein Problem mehr, Entscheidungen zugunsten bestimmter Komponenten zu treffen.

A/B Tests einfach möglich machen

Für ganz besonders relevant halte ich auch die integrierte Sicht auf alle Kundendaten, egal aus welchen Quellen sie stammen. Dafür ist es wichtig zu wissen, wie eng das System deines Onlineshops und das E-Mail-Marketing-System in der Praxis miteinander verzahnt werden können. Die Onlineshops Shopify, WooCommerce und Magento beispielsweise bieten eine fast perfekte Verzahnung mit dem E-Mail-Service-System Klaviyo – denn hier können alle im Onlineshop gesammelten Daten in Klaviyo übertragen werden und stehen für die Optimierungen zur Verfügung.

Integrierte Sicht auf alle Kundendaten

Dein Onlineshop ist natürlich nicht die einzige Quelle für das Sammeln von Kundendaten. Weitere Möglichkeiten dafür bieten zum Beispiel die sozialen Medien oder dein Unternehmens-Blog, auf denen das Userverhalten deiner Kunden beobachtet und analysiert werden kann. Helpdesk-Ticket-Systeme wie Zendesk eröffnen dir außerdem die Möglichkeit, deine E-Mail-Aktionen und -Kampagnen anhand integrierter Daten und Informationen passgenau steuern zu können.

In einem guten E-Mail-Marketing-System werden sogenannte vorgefertigte Workflows als automatisierte Abläufe durch bestimmte Trigger, beispielsweise die Anmeldung für deinen Newsletter, ausgelöst. Der Flow, der auf ein solches Ereignis beziehungsweise diesen Trigger folgen würde, ist das automatische Versenden eines Coupons, der dazu dienen soll, den Kunden zum Kaufen zu motivieren. Ein weiteres Beispiel ist das automatische Versenden einer Bitte um Feedback und Bewertung, nachdem einem Kunden seine Lieferung zugestellt wurde. Solche Flows, die dir helfen, Kunden und Interessenten zu aktivieren, sollten in einem guten E-Mail-Marketing-System einfach anzulegen sein.

Workflows

Analyse und Reporting helfen dir dabei, zuvor festgelegte Strategien gegeneinander abzuwägen und zu erkennen, welche deiner Ziele du erreichen konntest und welche nicht. Du kannst einsehen, wie oft bestimmte E-Mails geöffnet wurden und welche Klickraten du verzeichnen kannst und hast so die Möglichkeit, festzustellen, welche Erfolgskennzahlen du in welchen Kundensegmenten erreichen konntest. Haben beispielsweise deine VIP-Kunden wirklich mehr gekauft als Kunden, die seit längerem nicht bei dir tätig waren?

Analyse & Reporting

Zu guter Letzt spielen auch der Preis für die Software sowie eine faire Preisgestaltung seitens des Anbieters eine wichtige Rolle für deine Entscheidung. So sind Monatspauschalen vorzuziehen, wenn du Wert darauf legst, kurzfristig planen zu können. Wenn du jedoch auf Budgetsicherheit setzt, ist auch nichts gegen einen Jahresvertrag einzuwenden. Darüber hinaus solltest du bei Vertragsabschluss darauf achten, welchen Funktionsumfang du buchst. So gibt es Anbieter, die einen Pauschalpreis für alle Funktionen verlangen, aber auch solche, bei denen der Preis davon abhängt, welche Funktionen du tatsächlich verwendest. Möglich ist auch, dass der Preis nach der Anzahl versendeter E-Mails berechnet wird oder sich erhöht, wenn die Zahl deiner Kontakte steigt. Damit du keine bösen Überraschungen erlebst, solltest du dir also vor dem Kauf beziehungsweise Vertragsabschluss überlegen, was dir wichtig ist und was du auf keinen Fall möchtest. Auch den im Preis inbegriffenen Umfang an Service und Wartung solltest du vorab erfragen.

Faire Preisgestaltung

Die richtige Wahl, um dein E-Commerce-Marketing zu optimieren

Die erwähnten Kriterien können den Ausschlag geben, wenn es um die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern sowie Softwares für dein E-Mail-Marketing geht. Grundsätzlich musst du dir bei jedem Kriterium die Frage stellen, was dir selbst wichtig ist. Egal, ob du shopify oder ein anderes Onlineshop-System nutzt – für jedes System gibt es das passende E-Mail-Marketing-Tool, das jeder deiner E-Mails unwiderstehlich macht.

Du hast bereits einen gut funktionierenden Onlineshop und möchtest nun eine dazu passende E-Mail-Marketing-Plattform finden, die dir eine reibungslose Integration aller Daten und Funktionen ermöglicht? Gerne berate ich dich in allen Fragen zum Thema E-Mail-Marketing und zur Optimierung deiner gesamten E-Commerce-Strategie. Ich freue mich auf deinen Kontakt.

Gratis E-Mail Marketing Kurs
Home » Marketing Technologie » Worauf muss ich bei der Auswahl eines E-Mail-Marketing-Systems für meinen Onlineshop achten?

Kategorien: Marketing Technologie

Schlagwörter: Klaviyo, Selected

Erstellt am: 9. Februar 2020

Aktualisiert am 17. September 2020

Zu diesem Thema weiterlesen …

2 Kommentare

  1. Es stimmt, dass die leichte Bedienbarkeit und praktische Anwendung der Software bei eigentlich allen Vorhaben ins Gewicht fällt. Neben einem zuverlässigen Kundenservice ist mir auch die regelmäßige Wartung der Software wichtig. Immerhin hängt unser Geschäft davon ab, dass alles einwandfrei funktioniert.

    Antworten
    • Guter Aspekt. Ich habe gerade einen Review für eine Software geschrieben und dabei festgestellt, dass dieses Produkt nur alle secs Monate aktualisiert wird. Das erscheint mir bei einer Cloud-basierten Kunden- und Projektverwaltung etwas arg ’sparsam‘.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.