‭+49 69 989727560‬ info@taipanconsulting.de

Ecommerce E-Mail Marketing:

Wie du mit E-Mail Marketing deinen Onlineshop aufbaust.

HubSpot Partner

E-Mail Marketing für Onlineshops – Echt, jetzt?!
Aber:

Paid Advertising ist doch viel wichtiger als E-Mail Marketing?

Mit bezahlter Werbung (bei Facebook, Google oder anderen Plattformen) erreichst du auch Menschen, die deine Brand noch nicht kennen. So weit richtig. Aber sobald eine Person bei dir gekauft hat, möchtest du den Kontakt mit deinen Mitteln und Medien halten. Dann gehört der Kontakt dir und du kannst die weitere Kommunikation kontrollieren. Denn man sagt*, dass es siebenmal leichter sei, einem bestehenden Kunden etwas Neues zu verkaufen, als einen neuen Kunden anzuwerben.

E-Mails liest heutzutage keiner mehr…

Das kommt ein wenig auf die Zielgruppe und die Generation darauf an. In einigen sehr jungen Zielgruppen spielen andere Medien eine stärkere Rolle. In allen anderen Generationen ist E-Mail aber immer noch das am häufigsten gelesene Medium*. Die meisten Menschen schauen Morgens direkt einmal in den Posteingang. Und dann – Bingo – hast du die Gelegenheit gesehen zu werden.

Ich sende eine Kaufbestätigung, das reicht doch?

Ich würde sagen: das ist ein guter Anfang. Aber längst nicht genug.

Denn unmittelbar nach dem ersten Kauf ist ein Kontakt sehr offen und empfänglich für deine Botschaften. Eine Willkommens-Serie von E-Mails nach dem ersten Kauf (oder Kontakt) zeigt Öffnungsraten von bis zu 80%.* Diese gute Quote erreichst du danach selten oder nie wieder!

Ich sende jede Woche einen Newsletter mit Sonderangeboten, ist das gut?

Das kann gut sein – muss aber nicht. Wenn du wirklich jedem Kunden – ob er nun viel gekauft hat, oder nicht – ganz undifferenziert einen Rabatt anbietest, dann verschwendest du wahrscheinlich viel Geld! Besser ist es, wenn du deine Liste segmentierst (d.h. in Gruppen unterteilst) und den Rabatt nur an geeignete Kontakte sendest. Und danach bitte: testen, messen und analysieren!

Ich weiss nicht, ob ich mit E-Mail Marketing Geld verdienen kann.

Aber Hallo! Rechne mal nach: Eine wirklich erfolgreiche Anzeige bei Facebook hat einen ROAS von 8. Also einen ‚Return-On-Advertising-Spent‘ von dem achtfachen des eingesetzten Budgets. In der Praxis aber meistens deutlich weniger. Für einen Euro Umsatz zahlst du also 0,13 Euro. Mindestens!

Eine gut eingestellte Ecommerce E-Mail Marketing Kampagne erreicht einen Umsatzanteil von mindestens 20%. Das bedeutet, dass 20% deines Umsatzes mit Adressen generiert wird, die du ohnehin schon hattest. 

Daher: ich würde eher sagen sagen, dass du es dir als Onlineshop nicht leisten kannst, kein Ecommerce E-Mail Marketing zu betreiben!

* alle Quellen nenne ich gerne im persönlichen Gespräch:

Nachdenklich geworden? Dann sollten wir reden:

FAQ – Fragen und Antworten

Was ist Klaviyo?

Klaviyo ist ein echtes Growth-Marketing System für Online-Shops und E-Commerce Unternehmen. Es beinhaltet ein starkes Marketing-Automation System mit vielen Möglichkeiten für „Flows“. Das besondere an Klaviyo ist die sehr enge Integration mit Shopsoftware wie z.B. Shopify, WooCommerce, Magento. Durch diese Integration nutzt du die Daten aus dem Shop direkt als Basis für deine Ecommerce E-Mail Marketing Kampagnen.

Ist Klaviyo auf Deutsch verfügbar?

Die Bedienungsoberfläche für den Administrator von Klaviyo ist auf Englisch. Der Kunde sieht aber alle Elemente, wie E-Mails, Dialoge, Einstellungen immer in einer übersetzen, Deutschen Variante. Als Berater stehen wir dir natürlich gerne auf Deutsch zur Seite ;-)

Wie kann ich Klaviyo ausprobieren?

Du kannst Klaviyo völlig kostenfrei und solange du willst ausprobieren. Die einzige Beschränkung ist, dass nicht mehr als 250 Kontakte in deinen Listen sein dürfen. Übrigens, wenn du unseren Partner-Link verwendest, dann wird uns dein Konto automatisch zugeordnet und mein Team und ich können dir direkt weiterhelfen. Das ist für dich kostenfrei.

Mein Partnerlink lautet: https://clix.taipan.me/klaviyo

Klaviyo vs. HubSpot

Immer dann wenn es um eine enge Integration zwischen deinem Online-Shop und deinem Ecommerce Marketing geht, dann empfehle ich Klaviyo. Wenn es dir aber um einen langfristigen Aufbau deiner Inbound-Marketing Aktivitäten für deine Unternehmenswebsite geht, dann empfehle ich ein umfangreicheres Marketing-Automation System, wie z.B. HubSpot oder SalesForce Marketing Cloud.

Klaviyo vs. MailChimp

MailChimp ist dann eine sehr gute Lösung für dich, wenn es dir ausreicht einen allgemeinen, einheitlichen Newsletter an alle deine Subscriber in der Liste zu senden.

Klaviyo ist die bessere Alternative für dich wenn du deinen Online Shop mit deinem E-Mail Marketing kombinieren und deine Kampagnen gezielt auf Segmente deiner Liste optimieren willst. Die Erfahrung bei anderen Klaviyo Nutzern zeigt, dass auf diese Weise eine Umsatzsteigerung von 55% im Vergleich zu allgemeinen „E-Mail Blasts“ erreicht wurde.